Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mobi-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 23:57

Wie bezahlt Ihr Apps ?

Wenn ich das richtig sehe, kann man Kauf-Apps im Android-Market nur mit einer Kreditkarte bezahlen. :thumbdown:

Da ich das grundsätzlich nicht mache, aber schon ein paar schöne Apps zum kaufen gesehen habe, suche ich Alternativen.

Ich überlege, ob ich mir eine Prepaid-Kreditkarte zulege. Recht günstig erscheint mir die Kalixa Card. Hat jemand Erfahrung mit dieser Karte ?

Wie bezahlt Ihr sonst Apps ?

Gruß
Mobi-user

Blackthorne

Moderator

Beiträge: 992

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Oktober 2011, 14:10

René hat die Kalixa-Card mal empfohlen, und ich hätte sie mir auch gerne zugelegt, ist aber für Österreicher nicht erhältlich... :(
Bei uns gibt's dafür u.a. Cash4web, eine Art Wertkartenbon den man z.B. bei Libro kaufen kann...

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Oktober 2011, 23:31

René hat die Kalixa-Card mal empfohlen, ...
Danke für den Hinweis. Da hätte ich auch drauf kommen können, dass unser Ehren-Moderator dazu etwas geschrieben hat (hier).

Die Vorteile der Karte hat René in seinem Artikel alle vorgestellt.

Die "Nachteile" kommen zum Teil erst in den Kommentaren.

Hier noch einmal die Kosten zusammengefasst:
- Die Karte kostet einmalig 4,95 €. Nach Ablauf der 3-jährigen Laufzeit wird die Gebühr erneut fällig.
- Wird die Karte länger als 6 Monat nicht verwendet, fällt ab dem 7. Monat eine Kontogebühr von 0,99 €/Monat an.
- Bei Kündigung der Karte (nach Ablauf der 3 Jahre) werden Guthaben unter 10 € nicht ausgezahlt.

... und ich hätte sie mir auch gerne zugelegt, ist aber für Österreicher nicht erhältlich... :(
Soll ich Dich adoptieren ? :D

Gruß
Mobi-user

Blackthorne

Moderator

Beiträge: 992

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Oktober 2011, 10:16

Danke mobi-Papa :D
Manchmal fühlt man sich als Alpenländler schon etwas benachteiligt gegenüber seinem "großen" Bruder, aber dafür geniessen wir andere Vorteile (z.B. das Nexus S um 199€ oder günstige Handy- und Datentarife ;)

66er

Profi

Beiträge: 1 013

Handy: HTC Sensation, Samsung Galaxy Tab P1000

Wohnort: VK

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Oktober 2011, 13:16

Zitat

Wie bezahlt Ihr Apps ?
"

Gar nicht, es gibt genügend kostenlose :thumbsup:

LG

Stefan ;)
Computer erleichtern uns die Arbeit, die wir ohne sie gar nicht hätten! :D

Ich google gern für andere :thumbsup:


Bitte ab sofort alle Fragen nur hier im Forum stellen.

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Oktober 2011, 13:47

Zitat

Wie bezahlt Ihr Apps ?
"Gar nicht, es gibt genügend kostenlose :thumbsup:
Jein.

Ich habe bisher auch ausschließlich kostenlose Apps verwendet, und eigentlich nichts vermisst.
Aber da ich auch bereit bin, für eine gute App etwas zu bezahlen, möchte ich mir die Kaufmöglichkeit schaffen.
Z.B. würde mich der BusinessCalendar interessieren, oder auch SPBWallet.

Ich vermute, dass es zukünftig häufiger kostenlos (eingeschränkt nutzbare) Apps geben wird, deren "Pro"-Versionen etwas kosten.
Ich finde die Android-App-Preise recht günstig - im Vergleich zu den Programmen von Windows Mobile.

Mir wäre es auch lieber, wenn die Apps kostenlos blieben, und man bei Gefallen etwas spendet (wie z.B. bei MyPhoneExplorer).

Die fehlende Kaufmöglichkeit hat auch etwas gutes: Man kann kein Geld für Apps ausgeben. :D

Gruß
Mobi-user

Andi

Moderator

Beiträge: 1 112

Handy: XP-25 / Samsung GT B7300 / HTC HD 2 / Samsung Galaxy S III

Wohnort: auf der mittleren Nordseeinsel

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 19:42

Zitat

Wie bezahlt Ihr Apps ?
"

Gar nicht, es gibt genügend kostenlose :thumbsup:

LG

Stefan ;)


Dem schließe ich mich direkt an :D

Gruß,
Andi
<xx#v>letzte Woche, Windowsfehlermeldung:
<xx#v>Es konnte keine Verbindung zum Router hergestellt werden
<xx#v>Problembericht an Microsoft senden? ?(

guenter

Moderator

Beiträge: 736

Handy: Motorola RAZR HD

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 19:27

Gar nicht, es gibt genügend kostenlose :thumbsup:
Leider gilt das nicht für Navigon - die kostenlosen Navis habe ich probiert, für mich leider nicht brauchbar. Ich habe Navigon per Kreditkarte gekauft, meine Bank ist die deutsche Kreditbank: dort ist die Karte kostenlos (wie das Konto auch). Abheben am jedem Geldautomat in Deutschland kostet nichts - allerdings muss immer Geld auf der Karte sein, als auch eine Prepaid-Karte. Bin zufrieden.

Günter

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2011, 00:35

Zitat

Wie bezahlt Ihr Apps ?
Gar nicht, es gibt genügend kostenlose :thumbsup:
Irgendwie ist das absurd: Man kauft ein Handy für vielleicht 500 €, hat eine Flatrate für 10 € im Monat, und dann gibt man aus Prinzip kein Geld für Software aus ?

Gut, das ist etwas übertrieben, denn hier im Forum sind ja nur bescheidene Leute unterwegs. ;)

Bei meinem XP-25 hatte ich in der Summe fast so viel für Software ausgegeben, wie für das Gerät selbst. Aber das waren ja auch "nur" 60 €. :thumbsup:

Gruß
Mobi-user

XPaul25

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Handy: SPX-8, SPX-5, Disire Z, XP-25

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 18. November 2011, 01:07

und es gibt wirklich gute Apps und da zahl' ich auch gerne mal dafür. (Kreditkarte :( )
z. B. Flightradar24 Die "Bezahlapp" kann ein paar nette Dinge, unter anderem werden in den Kamerabildschirm die Flugnummern eingeblendet, wenn man die Kamera in den Himmel hält und auf ein entsprechendes Flugzeug schaut.

Blackthorne

Moderator

Beiträge: 992

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 18. November 2011, 08:43

und es gibt wirklich gute Apps und da zahl' ich auch gerne mal dafür. (Kreditkarte :( )
Seh ich genauso, inklusive dem :( bei Kreditkarte, ist nicht die optimale Lösung, aber dafür relativ simpel. Und wem kann man vertrauen, wenn nicht Google :thumbsup:
Aber Spaß beiseite, bei den App-Preisen (meist so zw. 1 und 5 €, abgesehen von "größeren" Apps wie z.B. Documents to Go) kann man sich doch wirklich mal eine App gönnen, vor allem wenn man bedenkt für welchen Mist man sonst oft Geld ausgibt ;)
Ich glaube eben auch daß die Kreditkarte dabei die größte Hürde ist, wenn man eine hat und sich dazu durchringen kann seine Daten bei Google zu hinterlegen dann macht man das auch (ich meine Apps kaufen bzw. von lästigen Werbe-Nags befreien) oder?
Als Deutscher hätt ich da auch nie ein Problem gehabt, da gibts ja z.B. die Kalixa-(Prepaid-)Card mit echt fairen Bedingungen wie ich meine

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. November 2011, 00:46

Alternative Markets

Noch gar nicht erwähnt wurde die Möglichkeit, Apps über alternative Markets zu beziehen.

Beim Stöbern gefielen mir am besten die deutschen Markets pdassi und androidpit.

Bei beiden Markets kann man mit Paypal bezahlen, bei pdassi auch per Bankeinzug oder Überweisung.

Bei beiden Markets kann man die Apps direkt über den jeweiligen App-Shop auf das Handy installieren.
(Musste man früher die .apk-Dateien erst auf den PC laden, dann auf das Handy kopieren und dann installieren ?)

Leider sind die Apps geringfügig teurer, als im Google-Market.

Hat jemand Erfahrungen mit den alternativen Markets ?

Gruß
Mobi-user

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Februar 2012, 14:33

es gibt auch noch neteller.com. Die ist auch größtenteils kostenlos, verlangt aber immer mindestens 22,50 €, wenn man sie auflädt.

Große Vorteile sind:

1) Auch Sofortüberweisungen sind gebührenfrei

2) Es gibt neben einer echten auch virtuelle Kreditkarten, die man nur für eine Transaktion verwendet und somit keinerlei Spuren im Netz hinterlässt.



Nachteile:

1) Rücküberweisungen auf das Bankkonto kosten 7,50 €.

2) Administrationsgebühren ab 14 Monate Inaktivität.



Allerdings wird genauso wie bei kalixa nichts mehr berechnet, wenn das Konto auf Null ist, also kann man nie ins Minus rutschen-



Übrigens:

========

Bei Kalixa wird derzeit Geburtstag gefeiert und noch bis Ende der Woche ist die Karte Gebührenfrei, wenn eine Erstaufladung von mindestens 50 € erfolgt. Die kann man dann ja beim nächsten Tankstelllenbesuch gleich wieder ausgeben.



Auch für die Buchung bei Ryanair-Flügen entsteht ein nicht unwesentlicher Preisvorteil bei Nutzung dieser britischen Prepaid-Karten.

Beiträge: 5

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. Februar 2012, 16:24

Also ich hab meien Kreditkarte dafür verwendet, falls sie missbraucht wird, ist es zwar ne Rennerei für mich, aber google haftet ja dafür und ist ersatzpflichtig

Andi

Moderator

Beiträge: 1 112

Handy: XP-25 / Samsung GT B7300 / HTC HD 2 / Samsung Galaxy S III

Wohnort: auf der mittleren Nordseeinsel

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. März 2012, 01:52

Ich hab mal für ca.2700 $ eine Winmobile App gekauft, dabei war ich mir sicher, das die nur 5 $ kosten sollte.
Komische Namen und Nummern standen da auf der Krediitkartenabrechnung drauf...
konnte mich gar nicht erinnern, dass ich dazu u.a. nach Shanghai und zurück geflogen bin. 8| 8|
<xx#v>letzte Woche, Windowsfehlermeldung:
<xx#v>Es konnte keine Verbindung zum Router hergestellt werden
<xx#v>Problembericht an Microsoft senden? ?(

mobi-user

Mobi-rator

Beiträge: 497

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. April 2014, 11:40

So wahnsinnig viel hat sich in den vergangenen zwei Jahren nicht getan, was die Bezahlmöglichkeiten bei Google betrifft. :(
Die wenigen Neuerungen habe ich bei giga.de gefunden.
Ich nutze nach wie vor meine Kalixa-Karte und bin zufrieden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guenter (03.05.2014)

guenter

Moderator

Beiträge: 736

Handy: Motorola RAZR HD

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 29. April 2014, 18:49

Na ja, das mit der Guthabenkarte ist doch schon mal was. Nun kann auch mein Sohn App's kaufen - und für mich war es ein sinnvolles Geschenk.
Siehe auch hier:
https://play.google.com/intl/de_de/about/giftcards/

guenter

Moderator

Beiträge: 736

Handy: Motorola RAZR HD

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Freitag, 16. Mai 2014, 13:32

Ab heute kann man auch mit PayPal zahlen!

Nachtrag: siehe hier .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guenter« (16. Mai 2014, 17:14)